Unser Energiemanagement

Als eines der ersten Stadtwerke in MV haben die Stadtwerke Wismar für ihr Energiemanagement-system (EnMS) die Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 erhalten. Hinter dem komplizierten Konstrukt aus Zahlen und Buchstaben steckt ein einfacher Gedanke: In allen betrieblichen Abläufen wird auf Energieeffizienz geachtet. Dazu werden Energieeinsparziele formuliert und nötige Maßnahmen umgesetzt.

Als Grundlage für das EnMS hatten die Stadtwerke Wismar umfangreiche Daten von den Wärmeversorgungsanlagen, Heizkraftwerken, Wasserwerken, Verwaltungsgebäuden und dem Fuhrpark aufgenommen. Daraus resul-tierten das EnergiesparPotenzial und damit die Ziele, die es zu erfüllen galt. Im November 2015 erfolgte die abschließende Prüfung durch die Mitarbeiter einer Zertifizierungs-gesellschaft. Sie nahmen die vollständige Dokumentation zum Energiemanagementsystem unter die Lupe, besuchten das Kundencenter und unter anderem das Heizkraftwerk Friedenshof. Stadtwerke-Mitarbeiter gaben Auskunft zu ihren Arbeitsaufgaben und deren Zusammenhang mit dem EnMS. Alle tragen dazu bei, die Energiekosten und die CO2-Emis-sionen der Stadtwerke zu senken. Das beginnt schon mit ganz simplen Alltagsregeln. Dass man z. B. ungenutzte Stromverbraucher abstellt, Wartung und Instandhaltung im Blick hat, oder dass man bei Neuanschaffungen auf sparsame Geräte achtet.

Das nächste Ziel schon vor Augen
Im Ergebnis tragen auch in einem großen Unternehmen die kleinen Schritte des Einzelnen zur Erreichung großer Ziele bei. Die nächsten sind schon gesteckt: Im Wasserwerk Friedrichshof steht der Austausch dreier Reinwasserpumpen bevor. Die neuen Pumpen arbeiten mit der gleichen Leistung wie die alten, fördern aber eine größere Menge, so dass die Stadtwerke im Jahr ca. 70.000 kWh Strom und fast 30 Tonnen CO2 einsparen.

Hintergrund
Seit April 2015 müssen nach dem Energiedienstleistungsgesetz alle Großunternehmen und kommunale Unternehmen (mind. 25%) ein Energieaudit durchführen oder ein Energie-managementsystem einführen. Energiekosten und Umweltbelastung sollen dadurch dauerhaft reduziert werden. Die Zertifizierung nach ISO-Norm begleitet diese energetische Verbesserung.

Energiebeauftragter der Stadtwerke Wismar: Philipp Siedenschnur

Zertifikat nach DIN EN ISO 50001