Netzanschlüsse: Energie und Wasser für Ihr Haus

Sie haben sich für ein eigenes Zuhause entschieden oder möchten modernisieren?

Sicherlich erhoffen Sie sich von Ihrem geplanten Haus einen Gewinn an Wohlbefinden und Lebensqualität für sich und Ihre Familie. Die Stadtwerke möchten Sie dabei begleiten und unterstützen.

Am besten setzen Sie sich mit uns in Verbindung, sobald Ihre Baugenehmigung erteilt wurde. Das ermöglicht eine individuell abgestimmte Planung und termingerechte Umsetzung der Versorgungsanschlüsse Ihres Bauvorhabens.

Um Ihnen als „Häuslebauer“ das Thema Energie- und Wasserversorgung so einfach wie möglich zu machen, haben wir für Sie alle wichtigen Informationen und Anträge in unserer Bauherrenmappe zusammengefasst.

Mit uns finden Sie schnell Anschluss. Wir bauen für Sie:

  • die Netzanschlüsse für Wasser und Wärme
  • im Auftrag der Netzgesellschaft die Anschlüsse für Strom und Erdgas

Hier finden Sie das Anfrageformular zur Herstellung von Netzanschlüssen.

Sie haben sich für einen Stromanschluss entschieden. Gern realisieren wir diesen im Auftrag der Strom- und Gasnetz Wismar GmbH für Sie.

Sie haben sich für einen Erdgasanschluss entschieden. Gern realisieren wir diesen im Auftrag der Strom- und Gasnetz Wismar GmbH für Sie.

Sie haben sich für einen Trinkwasseranschluss entschieden. Gern realisieren wir diesen für Sie.

Hier finden Sie das Anfrageformular zur Herstellung von Netzanschlüssen.

Die Preise für den Netzanschluss haben wir nachstehend für Sie zusammengestellt.

Preise für das Herstellen des Trinkwasserhausanschlusses bis 20 m Länge auf Privatgrund (gemäß §10 Abs. 4 Nr. 1 AVB WasserV)

DN 25 bis DN 501.380,00 € brutto
für jeden weiteren Meter     31,00 € brutto
ab DN 50

Abrechnung gemäß
Einzelkalkulation

 

Weitere Informationen zu den Preisen sowie Kosten für die Zählermontage und Inbetriebnahme der Kundenanlagen können Sie unserem Preisblatt entnehmen.

Nach Fertigstellung des Netzanschlusses sind bitte die Formulare Anmeldung einer Trinkwasseranlage sowie Fertigmeldung und Inbetriebnahme von Ihrem Installateur auszufüllen.

Grafische Darstellung Netzanschluss Wasser

Laden Sie sich hier die Darstellung eines einzelnen Netzanschlusses herunter. Diese dient zur Übersicht und Erklärung. In der Regel werden von den Stadtwerken Wismar GmbH die Netzanschlussleitungen als Mehrspartenanschluss gebaut.

Sie haben sich für einen Fernwärmeanschluss entschieden. Gern realisieren wir diesen für Sie.

Hier finden Sie das Anfrageformular zur Herstellung von Netzanschlüssen.

Die Preise werden für jeden Netzanschluss separat kalkuliert.

Grafische Darstellung Netzanschluss Wärme

Zeichnung Netzanschluss Wärme
Lageplan Netzanschluss Wärme

 

TAB Fernwärme

TAB Fernwärme inkl. Anhänge
Antrag zur Herstellung / Änderung eines Fernwärmeanschlusses
Auslegungsdaten Fernwärmeanschluss / HA-Station
Antrag zur In-/Außerbetriebnahme

Die Stadtwerke Wismar GmbH und die Strom- und Gasnetz Wismar GmbH verwenden grundsätzlich Mehrspartenhauseinführungen (MSH) beim Neubau von Standardnetzanschlüssen für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Telekommunikation.

Die Mehrspartenhauseinführung (MSH) ist ein Leerohrsystem, welches die bauliche Voraussetzung für die fachgerechte Hauseinführung der Leitungen für die Versorgungsmedien Strom, Gas, Wasser, Wärme und Telekommunikation für den Bedarf von Standardnetzanschlüssen schafft und für den Bauherrn Kosten spart.

Der Einbau kann in Gebäuden ohne und mit Keller erfolgen.

In Gebäuden ohne Keller ist der Einbau des Leerrohrsystems (MSH) vor der Herstellung der Grundplatte zwingend erforderlich. Das Leerrohrsystem ist mit der Herstellung der Grundplatte durch den Baubetrieb lage- und höhengenau einzubauen. Die Bereitstellung erfolgt durch die Stadtwerke Wismar GmbH.

Mit der Mehrspartenhauseinführung muss der Netzanschlussraum nicht mehr an einer Außenwand liegen. Die Fläche an der Außenwand kann für höherwertige Räume genutzt werden.

In Gebäuden mit Keller ist der Einbau eines Futterrohres bei der Herstellung der Kellerwände oder die nachträgliche Herstellung einer Kernbohrung (DN 200) durch den Bauherrn notwendig.

Voraussetzung für den Einbau der MSH ist die Planung der Hauseinführung an einer geeigneten Stelle im Anschlussraum oder in einer Anschlussnische.

Montageanleitung MSH

Zeichnung MSH

Wasser ist unverzichtbar - wahrscheinlich auch auf Ihrer Baustelle.

Bauwasser ist die Bereitstellung eines Zapfhahnes und eines Bauwasserzählers zur Wasserentnahme. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wird eine auf dem Grundstück vorhandene Leitung genutzt oder es wird eine Leitungsverbindung neu gelegt.

Als dritte Möglichkeit können Sie für Ihre Bauzeit Wasser mit einem Standrohr vom nächstgelegenen Hydranten beziehen. In einer speziellen Vorrichtung, die zur Wasserentnahme am Hydranten erforderlich ist, erfasst ein Wasserzähler Ihren Verbrauch.

Bitte vermerken Sie Ihren Wunsch nach Bauwasser auf dem Anfrageformular zur Herstellung von Netzanschlüssen. 

Preise für den Bauwasseranschluss finden Sie in unserem Preisblatt.

Unsere Leistungen für Sie im Überblick:

  • Beratung und individuelles Angebot
  • Verleih von Standrohren zur Wasserentnahme am Hydranten
  • Lieferung von Wasser auf Ihre Baustelle 

Der Wasserverbrauch wird nach unseren Allgemeinen Preisen abgerechnet.

Wir stellen Ihnen im Auftrag unserer Netzgesellschaft Baustrom zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen zu den Möglichkeiten und Preisen finden Sie deshalb auf den Seiten der Strom- und Gasnetz Wismar GmbH.

Weiterführende Informationen rund um das Thema Netzanschlüsse (Leitungsstärke, Kapazität, Bauzeitenplan, effiziente Durchführung) sowie eine Checkliste, welche Unterlagen Sie für den Antrag eines Netzanschlusses benötigen, finden Sie auch auf der Seite der Netzgesellschaft Strom- und Gasnetz Wismar GmbH.

Wir bringen Sie ans Netz

Lucienne Becker

Telefon: 03841 233-428

lucienne.becker@stadtwerke-wismar.de

Maren Kontny

Telefon: 03841 233-361

maren.kontny@stadtwerke-wismar.de