Stadtwerke Wismar

Kundencenter
Wir sind für Sie da.

Stadtwerke Wismar GmbH

Ladestraße 1a
23970 Wismar

Telefon: 03841 233-332
Telefax: 03841 233-379

E-Mail: service@stadtwerke-wismar.de

Öffnungszeiten

Montag 9.00 Uhr - 16.00 Uhr
Dienstag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch 9.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 9.00 Uhr - 14.00 Uhr

Archiv 2017

08.12.2017 | Zwei neue Stromtankstellen gehen ans „Netz“ - Stadtwerke Wismar und der Landkreis investieren weiter in umweltfreund-liche Mobilität

Neben den Tankstellen auf dem Parkplatz an der Turmstraße und dem Park-platz der Hochschule an der Bürgermeister-Haupt-Straße gibt es ab sofort zwei weitere Tankstellen in unserer Stadt und zwar in der Rostocker Straße.

01.12.2017 | Kleine Energiebündel der Felicitas gGmbH schmücken Weihnachtsbaum im Kundencenter der Stadtwerke

Eifriges Treiben im Kundencenter der Stadtwerke: Die Kinder  der bei-den Kindertagesstätten „Brummkreisel“ und „Hanseatenhaus“, die zur Felicitas gGmbH gehören, schmückten gutgelaunt und mit strahlenden Augen den Tannenbaum für die Kunden der Stadtwerke.

01.12.2017 | Unser Herz schlägt für Wismar - neues Förderprojekt ab 1.12.2017

Wenn jemand einem anderen sein Herz schenkt, zeigt er seine Zuneigung. Ähnli-ches bewirkt das „Social Sponsoring“, das die Stadtwerke Wismar am 1. Dezember 2017 starten: Wertschätzung zeigen in Form von finanzieller Förderung.

01.12.2017 | Zählerablesung

Im Zeitraum zwischen dem 1. und dem 15. Dezember 2017 lesen wir die Werte aller Verbrauchszähler für die Jahresrechnung 2017 ab. Insgesamt werden circa 45.000 Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmezähler im Versorgungsgebiet abgelesen.

17.11.2017 | Energiepreise für Strom und Erdgas ändern sich zum Jahresbeginn

Ab dem 01.01.2018 zahlen unsere Kunden weniger für ihre Strom- und Gasprodukte.

20.10.2017 | Ablesung und Abrechnung der Verbrauchszähler zum Jahresende

Im Zeitraum zwischen dem 1. und dem 15. Dezember 2017 lesen wir die Werte aller Verbrauchszähler für die Jahresrechnung 2017 ab. Insgesamt werden circa 45.000 Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmezähler im Versorgungsgebiet abgelesen.

30.09.2017 | Zweite Stromtankstelle geht ans „Netz“ - Stadtwerke Wismar investieren weiter in umweltfreundliche Mobilität

2 zu 12 : dieser Schlüssel kann sich sehen lassen. Durch Wismar rollen derzeit 12 Elektrofahrzeuge, und ihren Benutzern steht seit gestern eine zweite Stromtankstelle in Wismar zur Verfügung.

21.06.2017 | Mobilität aus der Steckdose - Stadtwerke eröffnen erste öffentliche Stromtankstelle Wismars

In  nur  zwei  Monaten  wurde  die  Stromtankstelle  von  den  Stadtwerken  und unseren  Partnern fertig gestellt.  Unser  Ziel  ist  es, diese Entwicklung aktiv und engagiert zu fördern.

30.05.2017 | Wir suchen Wismars dickste Knolle!

Stadtwerke rufen passionierte Kartoffel-Gärtner zum großen Vergleich auf: Wir suchen die dickste Kartoffel in Wismar! Jeder kann mitmachen und uns seine Kartoffel-Geschichte mit Fotos von der Aussaat bis zur Ente zusenden. Hier geht’s zu den Einsendeinfos.

24.04.2017 | Stadtwerke spenden Verkaufserlös der Marzipanaktion an den FÖRDERVEREIN FÜR KINDER- UND JUGENDMEDZIN WISMAR e.V.

Unter dem Motto „Holen Sie sich den Energie-Klick“ haben die Stadtwerke auf der Hanseschau in diesem Jahr süße Energie in Form von Marzipan für ihre Kunden kreiert. Für zwei Euro konnte jeder Kunde Marzipanfiguren seiner Wahl

erwerben. Hasen waren übrigens der Renner, denn Ostern stand vor der Tür.

21.03.2017 | Ausstellung der Wismarer Künstlerin Dajana Schmidt im Kundencenter

„Bunte Vielfalt und schwarz/weiß" - gibt’s ab heute in unserem Kunden-center mit der Wismarer Künstlerin Dajana Schmidt.

Ausgestellt sind 25 Werke, teils Aquarelle, Acryl auf Leinwand, Pastelle, aber auch Bleistift- und Kohlezeichnungen sind dabei. »Die Malerei ist seit jeher mein Hobby«, so die 44-jährige Wismarerin.

19.12.2017 | Stadtwerke spenden für die „Vierbeiner“ des Tierheims

„Hinsichtlich unseres eigenen Engagements für eine lebenswerte Stadt und Region ist die Tätigkeit des Tierheims absolut unterstützenswert“, so Sylvia Bartsch, Pressesprecherin der Stadtwerke.